Synchronflug mit Original und Modell

Den Formationsflug gibt es schon lange. Auch der Kunstflug in einer Formation von mehreren Flugzeugen ist schon des Längeren zu sehen. Aber wenn eine echte Extra 330SC zusammen mit einer halb so grossen Modellnachbildung fliegt, dann ist das schon etwas Besonderes.

Genau dieses Projekt verfolgen Christoph Meyer und Thomas Laubscher seit November 2012. Ein erfahrener und passionierter Kunstflieger trifft auf einen ebenso leidenschaftlichen Modellflieger. Beide begeistern sich seit mehreren Jahren für den Kunstflug und sind grosse Liebhaber von Extras. Christoph von den grossen, Thomas von den kleinen … Beim Modell handelt es sich um die 3,1 m grosse Nachbildung von Krill (www.krill-model.com). Die Lackierung entspricht 1:1 dem Original. Für den nötigen Schub und den hervorragenden Klang sorgt ein Vierzylindermotor mit 222 ccm, der die 19 kg schwere Maschine mit etwa 40 kg Schub nach oben schiesst. Das heisst, dass der Flieger problemlos am Propeller aufgehängt werden kann, was mit dem grossen Bruder leider nicht möglich sein wird.

Hier eine Demo des Synchronfluges am Air Festival in Biel-Kappelen...